Lenin: „Die Freiheit der Vereinigung setzt die Freiheit der Lostrennung voraus.“

Ges­tern wurde bei scharf-​​links eine Ant­wort von sys­tem­crash und mir auf einen Leser­brief von A. Hol­berg zum Israel/​Palästina-​​Konflikt ver­öf­fent­licht:

Ant­wort auf den Leser­brief von A. Hol­berg v. 31.7. zum Israel/​Palästina-​​Konflikt

http://​scharf​-links​.de/​4​8​.​0​.​h​t​m​l​?​&​a​m​p​;​t​x​_​t​t​n​e​w​s​[​t​t​_​n​e​w​s​]​=​6​1​7​3​7​&​a​m​p​;​t​x​_​t​t​n​e​w​s​[​b​a​c​k​P​i​d​]​=​5​6​&​a​m​p​;​c​H​a​s​h​=​e​2​2​c​6​8055c

Wir haben heute nach­träg­lich noch mal Kor­rek­tur gele­sen und dabei – außer Klein-​​Korrekturen – den letz­ten Satz von Anhang 2 gestri­chen („Das bri­ti­sche Man­dats­ge­biet umfaßte auch das heute Jor­da­nien.“). Der frag­li­che Satz war zwar bis 1923 zutref­fend; im zeit­li­chen Kon­text (1948) von Anhang 2 aber falsch pla­ziert.

Außer­dem haben wir bei der Gele­gen­heit eine neue Über­schrift über den Text gesetzt und die bis­he­rige – gekürzt – zur blo­ßen Unter­über­schrift gemacht. -

Hier gibt es nun die kor­ri­gierte Ver­sion als .pdf-​​Datei:

http://​Theo​rie​als​Pra​xis​.blog​sport​.de/​i​m​a​g​e​s​/​h​o​l​b​e​r​g​_​l​e​s​e​r​b​r​i​e​f​_​_​K​O​R​R.pdf

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • PDF
  • Tumblr
  • Wikio
Wikio

1 Antwort auf „Lenin: „Die Freiheit der Vereinigung setzt die Freiheit der Lostrennung voraus.““


  1. 1 TaP 19. August 2017 um 16:52 Uhr

    Antwort von A. Holberg (v. 8.8.) auf den o.g. Text von systemcrash und mir:

    http://scharf-links.de/48.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=61761&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=8f3e4f3c7c

    Rückantwort von systemcrash und mir (v. 18.8.) auf A. Holberg:

    http://scharf-links.de/44.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=61852&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=86f0d9e6af

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf − = drei