οὐ τοὺς λόγους τοῖς ἔργοις βλάβην ἡγούμενοι, ἀλλὰ μὴ προδιδαχθῆναι μᾶλλον λόγῳ πρότερον ἢ ἐπὶ ἃ δεῖ ἔργῳ ἐλθεῖν

Am Don­ners­tag stell­ten Janine Wiss­ler und Nicole Gohlke im ND ihre „Grexit-Frage(n)“

Das grie­chi­sche OXI und die poli­ti­schen Prä­mis­sen der Links­par­tei

http://​www​.neues​-deutsch​land​.de/​a​r​t​i​k​e​l​/​9​7​8​8​4​6​.​d​i​e​-​g​r​e​x​i​t​-​f​r​a​g​e​-​n​-​s​t​e​l​l​e​n​.html

Heute ver­öf­fent­licht das ND meine Ant­wort:

»Ehe man an die nötige Tat her­an­geht«

SYRIZA-​​Debatte: Kein Stra­te­gie­wech­sel ohne Truppen-​​Reorganisation. Zum Ver­hält­nis von Han­deln und Den­ken nicht nur in Grie­chen­land


http://​www​.neues​-deutsch​land​.de/​a​r​t​i​k​e​l​/​9​7​9​0​8​5​.​e​h​e​-​m​a​n​-​a​n​-​d​i​e​-​n​o​e​t​i​g​e​-​t​a​t​-​h​e​r​a​n​g​e​h​t​.html

Wir den­ken unsere Hand­lun­gen rich­tig durch, so ließ Thuky­dides in sei­nem »Der Pelopon­nesische Krieg« den Athe­ner Poli­ti­ker Peri­kles sagen, »denn nicht scha­den nach unse­rer Mei­nung Worte den Taten, son­dern viel­mehr, sich nicht durch das Wort vor­her beleh­ren zu las­sen, ehe man an die nötige Tat her­an­geht« (Buch II, Vers 40). – Das Pro­blem an SYRI­ZA ist nicht, daß sie bis­her nicht radi­kal genug gehan­delt hat, son­dern daß sie schon für ihre bis­he­ri­gen – in der Tat nicht son­der­lich radi­ka­len – Hand­lun­gen, zuvor nicht radi­kal genug gedacht hat; nicht bedacht hat, daß ihr (noch) die nöti­gen kon­zep­tio­nel­len und Machtres­sour­cen feh­len, um ihre Wunsch­zet­tel erfüllt zu bekom­men bzw. viel­mehr, sie sich sel­ber erfül­len zu kön­nen.

vgl. engl. Über­set­zung; deut­sche Über­set­zung (Text 13 im Anhang)

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • PDF
  • Tumblr
  • Wikio
Wikio

1 Antwort auf „οὐ τοὺς λόγους τοῖς ἔργοις βλάβην ἡγούμενοι, ἀλλὰ μὴ προδιδαχθῆναι μᾶλλον λόγῳ πρότερον ἢ ἐπὶ ἃ δεῖ ἔργῳ ἐλθεῖν“


  1. 1 TaP 26. Juli 2015 um 10:41 Uhr

    Bei neoprene hat sich mittlerweile eine muntere Diskussion zu meinem Text entwickelt:

    http://neoprene.blogsport.de/2015/07/25/die-grexit-fragen-stellen/#comment-117198 ff.

    Vgl. auch die Anmerkung von Sascha Schlenzig und die nachfolgenden Kommentare:

    https://www.facebook.com/sascha.schlenzig/posts/10207476193052132 ff.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf × = fünfunddreißig