Themenübersicht – Organisierungsdebatte

Vor kur­zem wurde an ver­schie­de­nen Stel­len im Netz ein Papier eines Dis­kus­si­ons­krei­ses um Michael Prütz (1, 2, 3, 4; vgl. 5) ver­öf­fent­licht – Titel: Neue Anti­ka­pi­ta­lis­ti­sche Orga­ni­sa­tion? Na end­lich! Wor­über müs­sen wir uns ver­stän­di­gen und wor­über nicht. Plä­diert wird für eine „soli­da­ri­sche und kon­tro­verse, ergeb­nis­of­fene und ziel­ge­rich­tete Debatte“ zwi­schen „‚Mar­xis­mus’ und ‚Auto­no­mie’, Links-​​Sozialisten /​ Links-​​Kommunisten und Bewe­gungs­linke“.

Mitt­ler­weile ist die Debatte in Gang gekom­men und es exis­tiert ein neuer blog, in dem Dis­kus­sion gemein­sam fort­ge­setzt wer­den kann. – Hier eine Über­sicht über meine bis­he­ri­gen Bei­träge direkt zu die­sem Thema:

Anti­ka­pi­ta­lis­tisch ist nicht revo­lu­tio­när genug! (Zweit­ver­öf­fent­li­chung bei scharf-​​links),

►►► vgl. dazu auch: Dis­kus­sion über Anti­dis­kri­mi­nie­rungs­po­li­tik, revo­lu­tio­nä­rem Femins­mus und Nebenwiderspruchs-​​Marxismus

Mi., 22. Juni: Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung zum Vor­schlag der Grün­dung einer Neuen Anti­ka­pi­ta­lis­ti­schen Orga­ni­sa­tion

Zehn Punkte, über die wir dis­ku­tie­ren soll­ten (Inhalts­ver­zeich­nis zu einem bei trend-​​online ver­öf­fent­lich­ten Text)

Zwei wei­tere Bei­träge zur Organisierungs-​​Debatte

Eine Ant­wort an die „Pro­le­ta­ri­sche Platt­form“

Lösun­gen oder Ideo­lo­gie – ist das die Frage? (Hin­weis auf einen bei scharf-​​links erschie­nen Bei­trag)

„eine kon­tro­verse, aber erfri­schend sach­li­che Dis­kus­sion“ – junge Welt bericht über Orga­ni­sie­rungs­de­batte

Der neue Stern am blogsport-​​Himmel

vgl. zum inhalt­li­chen Kon­text der Debatte auch noch:

radi­kal-Inter­view mit der mili­tan­ten gruppe zu „orga­ni­sie­rung des revo­lu­tio­nä­ren wider­stan­des“ (Teil IV der Rezen­sion zu radi­kal Nr. 161)

Rea­lis­mus statt „Revolutions“-Euphorie

Zusam­men kämp­fen – oder Frau­en­or­ga­ni­sie­rung gegen Män­ner­herr­schaft?

Wider den ‚phy­si­ka­lis­ti­schen’ Klas­sen­be­griff des Wer­ner Sepp­mann

Mini­mal­kon­sens­po­li­tik oder Frei­heit der Agi­ta­tion und Pro­pa­ganda?

Raus aus der Sack­gasse des fest­ge­fah­re­nen Kon­flikts zwi­schen „Anti­deut­schen“ und „Anti­im­pe­ria­lis­tIn­nen“

und

schließ­lich meine bei­den Doku­men­ta­tion:

Doku: Stand auto­no­mer Bewe­gung. Lang­lauf oder Abfahrt im Sturz; vgl. bei Eyes Wide Shut

„Ich sag‘, wie’s ist!“-Papier und Inter­ven­tio­nis­ti­sche Linke (direk­ter link zum doku­men­tier­ten Papier).

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • PDF
  • Tumblr
  • Wikio
Wikio

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht × = vierundzwanzig