Bilanz der Arbeit des Einstellungsbündnisses

Mi., 18.5.; 19:30 h:

„Süd­block (Admi­ral­str. 1-​​2): Podi­ums­ver­an­stal­tung
‚Das zarte Pflänz­chen der Soli­da­ri­tät gie­ßen‘. Podi­ums­ver­an­stal­tung zur Soli­da­ri­täts­ar­beit im §129(a)-Verfahren wegen Mit­glied­schaft in der mili­tan­ten gruppe (mg). Das Ein­stel­lungs­bünd­nis hat sein Resü­mee in Buch­form vor­ge­legt und lädt zu einer Ver­an­stal­tung in Ber­lin ein.
Nach drei Jah­ren Soli­da­ri­täts­ar­beit und der Ver­ur­tei­lung von Axel, Flo­rian und Oli­ver wegen ver­such­ter Brand­stif­tung an Bundeswehr-​​LKW im Ber­li­ner mg-​​Prozess legt das Ein­stel­lungs­bünd­nis sein Resü­mee vor. Die Soli-​​Gruppe beschreibt unter ande­rem die ver­schie­de­nen Linien und Fall­stri­cke der Soli-​​Arbeit, die Mög­lich­kei­ten und Schwie­rig­kei­ten, einen poli­ti­schen Pro­zess zu füh­ren und die Wahr­neh­mung durch die Linke und die Medien. Die Aus­wer­tung ver­steht sich als Hand­rei­chung für alle, die sich mit Repres­sion aus­ein­an­der­set­zen, von ihr betrof­fen sind oder sein könn­ten.“

(Quelle: http://​www​.stress​fak​tor​.squat​.net/​t​e​r​m​i​n​e​.​p​h​p​?​t​a​g​=​1​8​0​52011)

Vor­stel­lung des Resümee-​​Büchleins:
http://​ein​stel​lung​.so36​.net/​d​e​/1815

PS.:
Die Admi­ral­straße geht in Südwest-​​Richtung vom Kott­bus­ser Tor ab.

PPS.:
Ich bin auch ein­ge­la­den wor­den, etwas zu erzäh­len – und es wird auch etwas Neues gegen­über dem bis­her schon Gesag­ten:
http://​theo​rie​als​pra​xis​.blog​sport​.de/​2​0​1​0​/​0​3​/​2​0​/​p​r​o​b​l​e​m​e​-​d​e​r​-​s​o​l​i​d​a​r​i​t​a​e​t​s​a​r​b​e​i​t​-​u​n​d​-​d​e​r​-​r​e​c​h​t​s​p​o​l​i​t​i​k​-​o​d​e​r​-​w​a​r​u​m​-​g​u​t​e​r​-​w​i​l​l​e​-​a​l​l​e​i​n​-​n​i​c​h​t​-​r​e​icht/
wer­den.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • PDF
  • Tumblr
  • Wikio
Wikio

0 Antworten auf „Bilanz der Arbeit des Einstellungsbündnisses“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − = eins