Die taz von heute verwechselt die chinesische mit der „schlesischen“ Kulturrevolution

„‚Ich will es mit den Wor­ten der schle­si­schen Kul­tur­re­vo­lu­tion sagen: Wir müs­sen das Haupt­quar­tier die­ser Phi­lo­so­phen­kö­nige bom­bar­die­ren, wenn der Kom­mu­nis­mus nicht erneut eine Herr­schafts­ideo­lo­gie wer­den soll.‘ Lachen, Applaus, zustim­mende Rufe und Pfiffe für die­sen Dis­kus­si­ons­bei­trag aus dem Publi­kum mar­kier­ten das Ende einer drei­tä­gi­gen Kon­fe­renz, die die­ses Wochen­ende unter dem Titel ‚Idee des Kom­mu­nis­mus‘ in der Ber­li­ner Volks­bühne statt­fand.“

http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=ku&dig=2010%2F06%2F29%2Fa0051&cHash=24bffd93be

Vgl.:
Bom­bar­diert das Haupt­quar­tier der Philosophen-​​Könige
http://​theo​rie​als​pra​xis​.blog​sport​.de/​2​0​1​0​/​0​6​/​2​7​/​b​o​m​b​a​r​d​i​e​r​t​-​d​a​s​-​h​a​u​p​t​q​u​a​r​t​i​e​r​-​d​e​r​-​p​h​i​l​o​s​o​p​h​e​n​-​k​o​e​n​i​g​e​-​oder/.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • PDF
  • Tumblr
  • Wikio
Wikio

0 Antworten auf „Die taz von heute verwechselt die chinesische mit der „schlesischen“ Kulturrevolution“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier + eins =