Archiv für August 2005

Verrechtlichung – Deformation oder Performation?

erschien im:

Rea­der zur Tagung:

Die Juris­pru­denz zwi­schen Ver­recht­li­chung und Rechts­ferne der All­tags­pra­xis

Gemein­same Ver­an­stal­tung der Ver­ei­ni­gung für Rechts­so­zio­lo­gie e.V., der Sek­tion Rechts­so­zio­lo­gie der DGS und der DGS-​​Arbeitsgruppe Pro­fes­si­ons­so­zio­lo­gie, vom 17./18. Juni 2005 in Düs­sel­dorf, Schloss Mickeln

Für die Ver­an­stal­ter: Mar­tin Mor­lok, Ver­ei­ni­gung für Rechts­so­zio­lo­gie e.V., Ste­fan Machura, Sek­tion Rechts­so­zio­lo­gie der DGS, Michaela Pfa­den­hauer, DGS-​​Arbeitsgruppe Pro­fes­si­ons­so­zio­lo­gie
zusam­men­ge­stellt von Thors­ten Berndt, Kon­stanz
Ver­sion 1.2

abstract und Glie­de­rung mei­nes Bei­tra­ges: (mehr…)