Archiv für August 1992

Der Beitrag der Althusser-Schule zur marxistischen Theorie des Klassenbewußtseins, unter besonderer Berücksichtigung der Arbeiten Gareth Stedman Jones‘

Der Text (42 + VIII Sei­ten) ent­stand 1992 als Haus­ar­beit am Fach­be­reich Poli­ti­sche Wis­sen­schaft der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin.

Einige For­mu­lie­run­gen in Abstand I.3. (Theo­rie­ge­schicht­li­che Ein­ord­nung des Ansat­zes von Gareth Sted­man Jones) kom­men mir heute etwas schroff vor. Aller­dings wäre es kaum mög­lich gewe­sen die Aus­gangs­punkte die­ser eh schon lan­gen Arbeit stär­ker zu ela­bo­rie­ren, sodaß ich die­sen alten Text wei­ter­hin zur (Parallel-)Lektüre – bspw. zu mei­nem neue­ren Text Warum Ideo­lo­gie kein „not­wen­dig fal­sches Bewußt­sein“ ist und aus einer Erkennt­nis nicht auto­ma­tisch eine bestimmte poli­ti­sche Hal­tung folgt – emp­feh­len möchte.
Ergän­zende Aus­füh­run­gen zu den in dem genann­ten Abschnitt ange­spro­che­nen The­men fin­den sich in mehr als einem mei­ner hier zusam­men­ge­stell­ten Texte:
++ zum theo­re­ti­schen Anti-​​Humanismus: „Sozia­lis­ti­scher Huma­nis­mus“, auto­no­mer Huma­nis­mus oder gar kein Huma­nis­mus?
++ zu den Schwie­rig­kei­ten und Gren­zen einer Beru­fung auf „Frei­heit, Demo­kra­tie und kon­sti­tu­tio­nelle Rechte“: Warum Glo­bale Soziale Rechte nicht anti­ka­pi­ta­lis­tisch sind, aber linke Poli­tik trotz­dem Rechts­for­de­run­gen braucht
++ zur Kri­tik des Empi­ris­mus: die wis­sen­schafts­theo­re­ti­schen und metho­do­lo­gi­schen Kapi­tel mei­ner Diss.: http://​edoc​.hu​-ber​lin​.de/​d​i​s​s​e​r​t​a​t​i​o​n​e​n​/​s​c​h​u​l​z​e​-​d​e​t​l​e​f​-​g​e​o​r​g​i​a​-​2​0​0​4​-​0​6​-​1​0​/​P​D​F​/​s​c​h​u​l​z​e.pdf, S. 46 – 61 und 131 – 157.

Zur Frage des Unter­schie­des von ‚Stalinismus-​​Kritik von links‘ und ‚Stalinismus-​​Kritik von rechts‘ werde ich sicher­lich dem­nächst auch noch etwas online stel­len. S. dazu zunächst:
► Eti­enne Balibar, On the Dic­ta­tor­ship of the Pro­le­ta­riat, New Left Book: Lon­don, 1977 (jetzt online unter: http://​www​.mar​x2​mao​.com/​O​t​h​e​r​/​O​D​P​7​7​N​B​.html) und dazu meine Bespre­chung unter http://​links​ak​tiv​.de/​l​i​n​k​s​a​k​t​i​v​/​p​g​/​b​l​o​g​/​D​G​S​c​h​/​r​e​a​d​/​5​5​5​6​3​/​g​e​s​c​h​i​c​h​t​e​-​d​e​s​-​e​u​r​o​k​o​m​m​u​n​i​s​m​u​s​-​r​e​z​a​rchiv.
► Domi­ni­que Lecourt, Pro­le­ta­rian Sci­ence? The Case of Lysenko, New Left Books: Lon­don, 1977 (http://www.marx2mao.com/Other/Proletarian%20Science.pdf)
► Chrstine Buci-​​Glucksmann, Über Stalinismus-​​Kritik von links, in: o. Hg., Frei­heit der Kri­tik oder Stand­punkt­lo­gik. Dis­kus­sion in der KPF, VSA: West­ber­lin, 168 – 185 (frz. Erst­ver­öf­fent­li­chung: dialec­tiques [Paris], Nr. 15/​16, 1976).
► Peter Schött­ler, Rechte oder linke Stalinismus-​​Kritik, in: alter­na­tive H. 118, Feb. 1978, 51 – 59.

PS.:
Da mir die Datei der Arbeit ver­lo­ren­ge­gan­gen ist, wird es auf abseh­bare Zeit bei der hier zur Ver­fü­gung Bild-​​Datei blei­ben.