Archiv für Juli 1989

Texte aus Anlaß meines AL (Grünen)-Austritts 1989

Pyr­rhus­siege des ökolo­gi­schen Fun­da­men­ta­lis­mus
in: PROWO, Null-​​Nummer 4, 06.10.1989, 13 (.pdf-​​Datei) [gezeich­net mit „Ein ehe­ma­li­ges AL-​​Mitglied in der PROWO-​​Redaktion (sehr nach voll­zie­hend Teile der Red.)“].

„AL steht für Bus­spu­ren und Häu­ser­räu­mun­gen“. Inter­view
in: ak, Nr. 309, 21.08.1989, 28-​​29.

Warum ich die AL ver­lasse
in: Stach­lige Argu­mente, Nr. 58, Sept. 1989, S. 28 – 30 (.pdf-​​Datei) = [aus­zugs­weise]

„Den Kapi­ta­lis­mus nur noch auf der Bus­spur über­ho­len“
in: taz, 12.07.1989, 16.

Zu mei­ner Aus­tritts­er­klä­rung sei heute (08.09.2009) kri­ti­tisch ange­merkt:
Die Punkte 4. (Resi­gna­tion wegen Erfolg­lo­sig­keit lin­ker Poli­tik nach ’68) und 5. (ökono­mi­scher Auf­stieg) mei­ner Ana­lyse der Ursa­chen des Anpas­sungs­pro­zes­ses der Par­tei ten­dier­ten dahin, bloß Pseudo-​​Erklärungen gewe­sen zu sein: Erklä­rungs­be­dürf­tig wäre ja gerade, warum Erfolg­lo­sig­keit mit Anpas­sung und nicht mit der Ent­wick­lung effek­ti­ve­rer Stra­te­gien beant­wor­tet wurde und warum ökono­mi­scher Auf­stieg mit poli­ti­scher Anpas­sung beant­wor­tet wurde – wenn nicht ein linea­rer Zusam­men­hang zwi­schen ökono­mi­scher Lage und poli­ti­scher Posi­tion unter­stellt wer­den soll (was ich in die­ser All­ge­mein­heit wahr­schein­lich schon damals falsch gefun­den hatte).
Zu dem Thema erschien 2007 in der Socia­list Review, im Rah­men eines Schwerpunkt-​​Themas Com­ing to Terms with Nature, ein Auf­satz von Frie­der Otto Wolf mit dem Titel: Party-​​Building for Eco-​​Socialists: Les­sons from the Fai­led Pro­ject of the Ger­man Greens. Die­ser wird in Kürze in einer deut­schen Ver­sion in Frie­der Otto Wolfs neuem Buch Rück­kehr in die Zukunft – Kri­sen und Alter­na­ti­ven erschei­nen.